HERZLICH * WILLKOMMEN * AUF * MEINEM * BLOG.

Tipps, Tricks + Anleitungen von Bernsteinchen. Welche? Lasst euch überraschen.

Translator for you / Übersetzer für dich

Donnerstag, 31. März 2011

Nähhilfe mit Papier/Stickvlies

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch einen kleinen Tipp geben, wie ihr kleine Stoffstückchen oder dünnen Stoff gut nähen könnt, ohne dass sich der Stoff am Anfang u. Ende mit der Nadel einzieht, was auch passieren kann, wenn ihr eine falsche oder abgenutzte Nadel habt, auch, wenn der Stoff durch zu starkem Druck vom Nähfuß sich schiebt - schaut hier ...


Um das zu verhindern, kann man Stickvlies zum Ausreißen benutzen, welches auf der Rolle gibt u. ihr dadurch je nach Bedarf eure Stücke abreißen könnt ...

Hier könnt ihr es bekommen Silkes-Naehshop.de oder hier dasmassband.de oder hier naehpark.com.

Zur Anwendung: Man nimmt das Stückchen Stoff, dass man nähen möchte, reißt oder schneidet ein Stück Stickvlies, etwas größer als das Stück Stoff, zurecht ...

... legt das Stück Stoff auf das Stickvlies u. legt alles zusammen unter das Füßchen u. näht so, als ob das Stickvlies garnicht drunter wäre ...

... wie ihr seht ist die Naht wunderbar gerade, vor allem am Anfang u. Ende ...

... nun das Stickvlies erst von der einen Seite abreißen ...

... dann vom Rest ... . Je dünner der Stoff, um so vorsichtiger abreißen ...

Und? Ist doch eine schöne Naht ...

Falls ihr kein Stickvlies gerade zur Hand habt, könnt ihr auch normales Papier benutzen. Hier habe ich einen Notizzettel genommen ...

... u. in der gleichen Weise wie das Stickvlies verwendet ...



Viel Spaß beim besseren Nähen
euer Bernsteinchen
...

Kommentare:

Ingrid hat gesagt…

Super, das probiere ich beim nächstenmal aus.
Danke Gruß Ingrid

Ingrid hat gesagt…

Super, das probiere ich beim nächstenmal aus.
Danke Gruß Ingrid

123-Nadelei hat gesagt…

Weil meine neue Maschine keinen Fadenabschneider hat improvisiere ich Fähnchen nähen wie es die Patchworker machen: Einen gefalteten kleinen Abfallstreifen (ca. 3 cm) schiebe ich am Ende der Naht hinterher bis ich hinter dem Fuß zwischen den Teilen abschneiden kann. Wenn es möglich ist nähe ich gerne hintereinander ohne diesen Streifen, der manchmal Hund genannt wird.
LG Ute